Titelbild Autos Parkplatz

Autos mit alternativen Antrieben und Kraftstoffen in Zahlen: Bestand und Neuzulassungen 2019

Es vergeht keine Automobilmesse, ohne dass neue Elektroautos oder Hybridfahrzeuge vorgestellt werden. Auch mit den Modellen mit einer Autogas- oder Erdgasanlage ab Werk bieten viele der Hersteller den Käufern eine Alternative zu den Autos mit einem konventionellen Benzin- sowie Dieselantrieb an. Doch wie viele PKW mit einem alternativen Antrieb beziehungsweise Kraftstoff fahren auf den Straßen in Deutschland? Und wie viele Autos mit einem elektrifizierten Antrieb oder mit einer Gasanlage ab Werk werden hierzulande jährlich verkauft? Weiterlesen

Toyota Prius Plus Hybridauto Familienauto 7 Sitzer

Familienautos mit alternativen Antrieben und Kraftstoffen

Die Umwelt, und vor allem der Schutz der Umwelt, sind in der heutigen Zeit sehr wichtige Themen und werden von der Gesellschaft sehr ernst genommen. So gibt es bereits zahlreiche Autos, die einen alternativen Antrieb vorweisen können und somit teils deutlich schonender zur Umwelt sind. Allerdings sind Autos, die mit Benzin- oder Diesel-Kraftstoff vorangetrieben werden, noch klar in der Überzahl auf den deutschen Straßen. Weiterlesen

Titelbild Benzin E10

Ethanolbeimischung: Mehr Bio im Sprit ab 2011

Zum Ende des Jahres 2010 wird der Bioethanolanteil im Super auf maximal zehn Prozent angehoben. Noch fahren in Deutschland Tausende von Autos, deren Motoren diesen Kraftstoff nicht vertragen. Damit auch diese Fahrzeuge weiter ohne die Gefahr eines Motorschadens betrieben werden können, hat der ADAC dafür gesorgt, dass auch künftig Superkraftstoff mit maximal fünf Prozent Ethanol (E5) flächendeckend angeboten wird. Weiterlesen

Volkswagen VW Bifuel Modelle Autogas LPG

VW BiFuel-Modelle: Geld sparen und Umwelt schonen

Der Golf BiFuel ist der erste werkseitig für den Betrieb mit Autogas (LPG) ausgerüstete Golf. Im Gasbetrieb weist die Umweltbilanz im Vergleich zu einem Benziner einen um mehr als zehn Prozent reduzierten CO2-Ausstoß auf. Darüber hinaus ergibt sich durch den in der Reserveradmulde platzsparend eingebauten Autogastank (41 Liter Nutzvolumen) und den Benzintank (55 Liter) insgesamt eine Reichweite von mehr als 1.100 Kilometern. Weiterlesen

Titelbild Auto Zukunft

Alternative Antriebe und Kraftstoffe – Was die Zukuft bewegt

Der Umstieg auf alternative Kraftstoffe und Antriebe ist in der Zukunft unumgänglich. Kurz- bis mittelfristig werden dennoch die konventionellen Antriebe mit Benzin- und Dieselkraftstoff dominieren. In der näheren Zukunft steht somit die Ausschöpfung der Potenziale von Verbrennungsmotoren und Abgasreinigungssystemen in dem Vordergrund. Damit sind die Stichworte wie Downsizing, Direkteinspritzung und variable Ventilsteuerung zu verknüpfen. Weiterlesen

Titelbild Labor Reagenzgläser

Synfuel – Synthetische Kraftstoffe GtL und CtL

Der Kraftstoff Gas to Liquids (GTL) ist ein synthetischer Kraftstoff auf Basis von fossilem Erdgas. Beim Herstellungsprozess wird zunächst bei hoher Temperatur und hohem Druck ein Synthesegas aus Erdgas erzeugt. Das Synthesegas wird anschließend chemisch durch Fischer-Tropsch-Synthese in ein synthetisches Rohöl umgewandelt, woraus dann in einem weiteren Prozess der GTL-Kraftstoff hergestellt wird. Er ist nahezu geruchlos, farblos, schwefelfrei und enthält keine Aromaten. Weiterlesen

Titelbild Erdöl Erdölförderung

Notwendigkeit des Fortschritts – Erdölknappheit

Das Erdöl ist weltweit der bedeutungsvollste Energieträger und für sämtliche Transportsysteme von großer Wichtigkeit. Es wird für die Herstellung von Benzin- und Dieseltreibstoff, die in konventionellen Verbrennungsmotoren eingesetzt werden, benötigt. Eine Tonne Erdöl ergibt 330 Liter Benzin und 430 Liter Diesel. Der Transportsektor war im Jahr 2005 mit 49 Prozent der größte Ölverbraucher und dessen Anteil wird voraussichtlich auf 52 Prozent im Jahr 2030 steigen, wie die Abbildung unterhalb veranschaulicht. Weiterlesen

Titelbild Diesel Tankstelle

Biodiesel – Ersatz für Dieselkraftstoff

Für den Autofahrer ist der Biodiesel durch den niedrigeren Preis gegenüber Diesel attraktiv. Die Preisdifferenz ist zwar nicht auf dem Niveau von Pflanzenöl, hier fallen aber keine Umrüstkosten an. Zudem ist das Tankstellennetz mit 1.900 Stationen deutschlandweit im Vergleich zu 300 öffentlich zugänglichen Pflanzenöltankstellen enger. Negativ wirkt sich aus, dass mit Biodiesel die Abgasnormen Euro IV und V nicht erfüllt werden können, was gegen eine langfristige Zukunftsfähigkeit des Kraftstoffes spricht. Weiterlesen

Titelbild Raps Feld Biokraftstoffe

Biodiesel – Biokraftstoff für Dieselfahrzeuge

Der Biodiesel wird wie auch das Pflanzenöl zu den Biokraftstoffen der 1. Generation gezählt. Das Pflanzenöl dient dabei für Biodiesel als Ausgangsrohstoff. Um den Nachteil der hohen Viskosität von Pflanzenöl entgegenzuwirken, die Eigenschaften dem fossilen Dieselkraftstoff anzugleichen und an die Motorentechnologie anzupassen, wird eine chemische Umsetzung von Fetten und Ölen mit Methanol durchgeführt. Diese chemische Reaktion wird Umesterung genannt. Weiterlesen

Titelbild Erdgas CNG

Erdgas – Compressed Natural Gas (CNG)

Bei dem Verfahren Compressed Natural Gas (CNG) wird das Erdgas unter Druck von 20 MPa gespeichert. Durch die dennoch geringe Dichte nehmen die Masse und das Volumen des erforderlichen Speichers zu. Folglich benötigt man mit CNG für 55 Liter benzinäquivalente Energiemenge einen Drucktank mit 225 kg Gewicht und 244 dm3 Volumen (zum Vergleich: Benzin/Diesel benötigt 46 kg und 68 dm3). Dies führt zu einem höheren Gewicht der CNG-betriebenen Fahrzeuge. Weiterlesen