Elektromobilität: Unabhängige Ökostromanbieter fürs Elektroauto

100 % Ökostrom: Vergleich unabhängiger Ökostromanbieter in Deutschland 2017

Ökostromanbieter
(alphabetisch)
Grundpreis
pro Monat
in Euro
Arbeitspreis
pro kWh
in Euro
Monatliche Kosten
für 3.000 kWh
Jährliche Kosten
für 3.000 kWh/Monat
Kündigungs-
frist
Vorteile für
Elektroauto-
fahrer
Bürgerwerke Ökostromanbieter Logo klein
Bürgerwerke eG
8,9025,2071,90862,804 WochenElektroauto-
Rabattaktion
EWS Schönau Ökostromanbieter Logo klein
EWS Elektrizitätswerke Schönau eG
8,9525,9573,83885,904 Wochen-
Greenpeace Energy Ökostromanbieter Logo klein
Greenpeace Energy eG
8,9027,1076,65919,804 Wochen-
LichtBlick Ökostromanbieter Logo klein
LichtBlick SE
8,9527,9978,93947,164 WochenLadechip
MANNStrom Ökostromanbieter Logo klein
MANN Naturenergie GmbH & Co. KG
9,9024,8572,02864,236 Wochen-
NATURSTROM Ökostromanbieter Logo klein
NATURSTROM AG
8,9027,7578,28939,304 WochenLadekarte
Polarstern Ökostromanbieter Logo klein
Polarstern GmbH
9,6025,7374,00888,002 Wochen-

Ökostromanbieter Vergleich wurde im September 2017 geprüft und aktualisiert.

– Anzeige –





Ökostromanbieter Vergleich: Ist ein passender und bundesweit agierender Ökostromanbieter nicht in der Tabelle vorhanden, so kann der Ökostromanbieter-Vergleich von Check24.de oder Verivox.de bei der Suche nach einem regionalen Versorger mit Ökostrom im Angebot weiterhelfen.

Vorteile für Elektroautofahrer: Die Ökostromanbieter Lichtblick SE und NATURSTROM AG bieten mit dem Ladechip beziehungsweise mit der Ladekarte für den Zugang an eine Vielzahl an öffentlichen Ladesäulen in Europa einen besonders attraktiven Vorteil für Besitzer und Fahrer von Elektroautos sowie Plug-In-Hybriden an.

Informationen zum Vergleich: Die Ökostromanbieter sind alphabetisch angeordnet. Die Tabelle kann aufsteigend beziehungsweise absteigend nach den Kosten sortiert werden. Die monatlichen und jährlichen Preise wurden exemplarisch mit einem Energieverbrauch von einem 3-Personen-Haushalt, was circa 3.000 kWh entspricht, und Calw mit der Postleitzahl 75365 als Wohnort berechnet. Die gelisteten Ökostromanbieter sind bundesweit tätig, die Ökostrompreise können regional aber unterschiedlich ausfallen. Die monatlichen Kosten werden aufgrund des voraussichtlichen Strombedarfs als Abschlag abgebucht. Nach einem Jahr wird der tatsächliche Verbrauch anhand der Zählerstände ermittelt und entsprechend mit den bisher geleisteten Zahlungen verrechnet. Die Kündigungsfrist versteht sich jeweils zum Monatsende.

– Anzeige –




Bürgerwerke eG

Bürgerwerke Ökostromanbieter LogoDie Bürgerwerke eG ist ein unabhängiger Ökostromanbieter, hinter dem ein Zusammenschluss von Energiegenossenschaften steckt. Der Ökostrom wird dabei von den zum Verbund angehörenden Mitgliedsgesellschaften mithilfe von Solar- und Windkraftanlagen erzeugt. Zusätzlich dient das Wasserkraftwerk in Töging am Inn dem Ausgleich bei der Stromversorgung, falls die Sonneneinstrahlung oder Windkraft witterungsbedingt nicht ausreichen sollten. Das Ziel der Bürgerwerke ist die regionale dezentrale Energieversorgung und schon heute werden die Kunden von Bürgerwerke eG mit 100 Prozent Strom aus Erneuerbaren Energien beliefert.

EWS Schönau GmbH

EWS Schönau Ökostromanbieter LogoDas bürgereigene Energieversorgungsunternehmen EWS Elektrizitätswerke Schönau GmbH entstand aus einer Bürgerinitiative, die nach dem AKW-Unfall von Tschernobyl eine ökologische Energieversorgung verwirklichen wollte. Seit dem Jahr 1997 ist EWS ein Energieversorger und bietet seit 1998 seinen Kunden die Belieferung mit Ökostrom bundesweit an. Das Unternehmen setzt sich für den Atomausstieg, Klimaschutz und Dezentralisierung sowie Demokratisierung der Energiewirtschaft ein. Durch den in allen Tarifen enthaltenen „Sonnencent“ genannten Förderanteil unterstützt EWS unter anderen den Aufbau bürgereigener Kraftwerke und Kampagnen zur Energiewende.

Greenpeace Energy eG

Greenpeace Energy LogoDer Ökostromanbieter Greenpeace Energy eG bietet seinen Kunden die Versorgung mit 100 prozentigen Ökostrom aus Wind- und Wasserkraft an. Die Haltung, die Überzeugung und das Engagement des Unternehmens in Sachen Umweltschutz haben ihren Ursprung in der Umweltschutzorganisation Greenpeace e.V., jedoch ist Greenpeace von dieser wirtschaftlich vollkommen unabhängig. Der angebotene Ökostrom wird von Wasserkraft- und Windkraftanlagen in Deutschland sowie Österreich erzeugt. Über das Tochterunternehmen Planet energy baut der Energieversorger saubere Kraftwerke, um den Ausbau der Erneuerbaren Energien voranzutreiben.

LichtBlick SE

LichtBlick LogoDie LichtBlick SE hat sich seit der Firmengründung im Jahre 1998 zu dem größten unabhängigen Ökostromanbieter in Deutschland entwickelt. Der angebotene Ökostrom wird gänzlich aus Wasserkraft in Deutschland produziert. Mit dem Konzept der „SchwarmEnergie“ strebt das Unternehmen das Ziel an, die Energieversorgung in Zukunft dezentraler und digitaler zu gestalten. Zusätzlich engagiert sich LichBlick für den Umweltschutz im Ausland, so wird beispielweise je Kunde mindestens ein Quadratmeter im Monat im ecuadorianischen Regenwald unter Schutz vor Abholzung gestellt. Mit dem WWF besteht seit 2014 eine Partnerschaft, um die Energiewende zu beschleunigen.

MANN Naturenergie GmbH & Co. KG

MANNStrom Ökostromanbieter LogoDie MANN Naturenergie GmbH & Co. KG hat ihren Ursprung in einem Familienunternehmen und vertreibt Ökostrom seit 2007 eigenständig und konzernunabhängig unter der Marke MANN Strom deutschlandweit. Bei der Erzeugung des Ökostroms legt das Unternehmen einen großen Wert auf den Einsatz regionaler Anlagen und die tatsächliche Einsparung von CO2 Emissionen. Der Ökostromanbieter überlässt seinen Kunden die Entscheidung, ob sie zusätzlich zum Bezug von Ökostrom bei der Förderung und dem Ausbau von erneuerbaren Energien einen Beitrag leisten möchten. So beträgt der Förderanteil bei dem Tarif MANN Strom mit MANN Cent Netto 1,0 Cent.

NATURSTROM AG

NATURSTROM LogoDie NATURSTROM AG wurde im Jahr 1998 gegründet und beliefert als ein unabhängiger Ökostromanbieter seine Kunden mit 100 prozentigen Ökostrom. Der Strom hierzu stammt aus Wasser- und Windkraftwerken in Deutschland. Mit einem festen Betrag je Kilowattstunde fördert das Unternehmen den Bau neuer Ökokraftwerke und unterstützt so den Aufbau ökologischer Energieerzeugung. Zudem engagiert sich NATURSTROM AG einerseits sozial durch das Programm zum Austausch alter Kühlgeräte für einkommensschwache Haushalte und andererseits für den Klimaschutz sowie Entwicklungszusammenarbeit durch weltweite Photovoltaik-Projekte.

Polarstern GmbH

Polarstern Ökostromanbieter LogoDie Polarstern GmbH ist ein Ökostromanbieter, der unabhängig von den großen Energieversorgern auf dem deutschen Markt agiert. Der 100 prozentige Ökostrom wird mithilfe der Wasserkraft in einem kleinen umweltfreundlichen Laufwasserkraftwerk in Feldkirchen am Inn produziert. Die Kunden werden deutschlandweit beliefert. Das Unternehmen garantiert die Förderung von neuen Ökoanlagen mit 1 Cent pro verkaufter Kilowattstunde und unterstützt durch Mieterstromprojekte die regionale dezentrale Energieversorgung. Zudem hilft die Polarstern GmbH Familien in Kambodscha beim Bau von eigenen Biogasanlagen, um ihnen so eine saubere Energieversorgung zu ermöglichen.

– Anzeige –




Was ist Ökostrom?

Als Ökostrom versteht man den elektrischen Strom, der aus regenerativen Energiequellen gewonnen wird. Zu solchen Energiequellen zählen Wind, Sonne, Wasser und Biomasse. Durch die Produktion von Ökostrom aus regenerativen Energieträgern entsteht kein zusätzliches CO2 und fallen keine radioaktiven Abfälle an. Da der Begriff Ökostrom nicht geschützt ist, sollte man bei der Wahl des richtigen Ökostromanbieters auf zusätzliche Gütesiegel und entsprechende Transparenz bezüglich der Stromherkunft seitens Energieversorger achten.

Was ist ein unabhängiger Ökostromanbieter?

Ein unabhängiger Ökostromanbieter ist unabhängig von den großen Energieversorgern, die neben erneuerbaren auch konventionelle Energieträger, wie Atomkraft und Braunkohle, zur Produktion von elektrischen Strom einsetzen. So können nur die Kunden von unabhängigen Ökostromanbietern sicher sein, dass sie mit ihrem Geld, beispielweise durch unternehmensinterne Umschichtung, nicht auch weniger umweltfreundliche Energieerzeugung fördern. Die CO2 neutrale Stromproduktion und Förderung erneuerbarer Energien kann nur durch unabhängige Ökostromanbieter gewährleistet werden.

Warum ist Ökostrom wichtig für die Elektromobilität?

Ein Elektroauto und auch Hybridfahrzeuge im reinen Elektrobetrieb stoßen lokal keine Emissionen aus. Dennoch muss der Strom für die Batterien zunächst zur Verfügung gestellt werden. Und da der elektrische Strom in Deutschland zu etwa zwei Dritteln mithilfe von fossilen Energieträgern sowie Atomkraft produziert wird, verursachen Elektroautos indirekt umweltschädliche Emissionen und die Erzeugung von radioaktiven Abfällen. Um dies zu Vermeiden und das Elektroauto im Betrieb möglichst CO2 neutral zu halten, ist zum Laden ausschließlich Ökostrom aus erneuerbaren Energien zu verwenden. Die Versorgung mit 100 prozentigen Ökostrom stellen nur die unabhängigen und zertifizierten Ökostromanbieter sicher.