Plug-In-Hybridautos Übersicht 2019: Liste der Neuwagen mit Plug-In-Hybridantrieb

Titelbild BMW i8 Coupe Plug-In-HybridautoIm Jahr 2019 bringt Mercedes-Benz mit dem E 300 de als Limousine sowie als T-Modell genannten Kombi wieder einen Diesel-Elektro-Hybrid heraus, die einzigen derzeit auf dem deutschen Markt verfügbaren wiederaufladbaren Hybridautos mit der Kombination aus einem Diesel- und einem Elektromotor. Zudem hält der traditionsreiche Automobilbauer eine Benzin-Elektro-Hybrid Variante der E-Klasse Limousine mit einem 4-Zylinder-Ottomotor und eine Plug-In-Hybrid Version der luxuriösen S-Klasse mit dem langen Radstand mit einem V6 Benzinmotor bereit. Des Weiteren spendiert BMW nach der Modellpflege seinen Plug-In-Hybridautos der 7er Oberklasse-Baureihe nun auch einen Reihensechszylinder. Der überholte Mitsubishi Plug-in-Hybrid Outlander erhält einen größeren Verbrennungsmotor mit mehr Leistung und eine stärkere Batterie. Zudem überarbeitet Volvo seine Plug-In-Hybridmodelle, sodass jetzt auch der S90, V90, XC60 und XC90 einen Benzinmotor mit 223 kW (303 PS) Leistung in Verbindung mit einem 65 kW (87 PS) starken Elektromotor unter der Haube haben. Welche Plug-In-Hybridautos kann man sonst in Deutschland als Neuwagen kaufen? Welchen Kraftstoffverbrauch haben sie, wie hoch sind die CO2 Emissionen, welche rein elektrische Reichweite schaffen sie und wie hoch ist ihr Preis?

- Anzeige -

Liste der Plug-In-Hybridautos in Deutschland in 2019

Plug-In-Hybridautos Modelle Kraftstoff-verbrauch CO2
Emissionen
Elektrische Reichweite Preis

Kompaktwagen und Kompaktvan mit Plug-In-Hybridantrieb

BMW 225xe iPerformance Active Tourer 2,5 l/100 km 57 g/km 39 km 39.650 Euro
Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid 1,1 l/100 km 26 g/km 63 km 29.900 Euro

Plug-In-Hybridautos der Mittelklasse

Kia Optima Limousine Plug-in Hybrid 1,6 l/100 km 37 g/km 54 km 40.740 Euro
Kia Optima Sportswagon Plug-in Hybrid 1,4 l/100 km 33 g/km 62 km 42.190 Euro
Toyota Prius Plug-in Hybrid 1,0 l/100 km 22 g/km 50 km 39.600 Euro
Volvo V60 T8 Twin Engine AWD 2,5 l/100 km 57 g/km 41 km 60.350 Euro

Plug-In-Hybride der oberen Mittelklasse

BMW 530e iPerformance Limousine 2,2 l/100 km 49 g/km 47 km 56.000 Euro
Mercedes-Benz E 300 de Limousine 1,6 l/100 km 41 g/km 54.776 Euro
Mercedes-Benz E 300 de T-Modell 1,7 l/100 km 44 g/km 57.566 Euro
Mercedes-Benz E 300 e Limousine 2,0 l/100 km 46 g/km 55.097 Euro
Volvo S90 T8 Twin Engine AWD 2,9 l/100 km 66 g/km 40 km 71.060 Euro
Volvo V90 T8 Twin Engine AWD 2,9 l/100 km 66 g/km 40 km 74.100 Euro

Oberklassefahrzeuge mit Plug-In-Hybridantrieb

BMW 745e Plug-In-Hybrid 2,3 l/100 km 52 g/km 54 km 101.000 Euro
BMW 745Le Plug-In-Hybrid 2,3 l/100 km 53 g/km 52 km 106.400 Euro
BMW 745Le xDrive Plug-In-Hybrid 2,6 l/100 km 59 g/km 54 km 109.800 Euro
Mercedes-Benz S 560 e (langer Radstand) 2,6 l/100 km 59 g/km 114.317 Euro
Porsche Panamera 4 E-Hybrid 2,5 l/100 km 56 g/km 25 km 109.219 Euro
Porsche Panamera 4 E-Hybrid Executive 2,5 l/100 km 56 g/km 25 km 116.716 Euro
Porsche Panamera 4 E-Hybrid Sport Turismo 2,6 l/100 km 59 g/km 25 km 112.075 Euro
Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid 3,3 l/100 km 74 g/km 25 km 187.878 Euro
Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Executive 3,3 l/100 km 74 g/km 25 km 201.325 Euro
Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo 3,3 l/100 km 76 g/km 25 km 190.734 Euro

Plug-In-Hybrid SUV und Geländewagen

Kia Niro Plug-in Hybrid 1,3 l/100 km 29 g/km 58 km 32.750 Euro
Land Rover Range Rover P400e Plug-in Hybrid (Normaler Radstand) 3,1 l/100 km 72 g/km 51 km 120.000 Euro
Land Rover Range Rover P400e Plug-in Hybrid (Langer Radstand) 3,2 l/100 km 73 g/km 51 km 125.600 Euro
Land Rover Range Rover Sport P400e Plug-in Hybrid 3,2 l/100 km 73 g/km 51 km 88.000 Euro
MINI Countryman Cooper S E ALL4 2,5 l/100 km 56 g/km 41 km 37.500 Euro
Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander 1,8 l/100 km 40 g/km 54 km 37.990 Euro
Porsche Cayenne E-Hybrid 3,4 l/100 km 78 g/km 23 km 89.822 Euro
Volvo XC60 T8 Twin Engine AWD 3,4 l/100 km 78 g/km 33 km 71.250 Euro
Volvo XC90 T8 Twin Engine AWD 3,8 l/100 km 85 g/km 33 km 81.600 Euro

Sportwagen mit Plug-In-Hybridantrieb

BMW i8 Coupe 1,8 l/100 km 42 g/km 55 km 138.000 Euro
BMW i8 Roadster 2,0 l/100 km 46 g/km 53 km 155.000 Euro

Aktuelle Marktübersicht der Plug-In-Hybridautos mit Preisen, Leistung, Kraftstoffverbrauch, Schadstoffemissionen und Reichweite

Die günstigsten Plug-In-Hybridautos in Deutschland

Die Kombination des Antriebs aus einem Verbrennungsmotor und einem Elektromotor mit einer extern aufladbaren Batterie in einem Auto ist nicht nur technisch komplex, sondern auch kostenintensiv. So verwundert es nicht, dass zu einem überwiegenden Teil eher die teureren Fahrzeuge oberhalb der oberen Mittelklasse sowie die größeren SUV mit einem Plug-In-Hybridantrieb ausgestattet werden. Eine Ausnahme bildet hier der Kompaktklassewagen Hyundai IONIQ, der in der Plug-In-Hybrid Ausführung knapp unter 30.000 Euro kostet. Angesichts der aufwendigen Technik erscheint auch der Kompakt-SUV Kia Niro Plug-in-Hybrid mit einem Preis von rund 33.000 Euro als ein faires Angebot.

Hyundai IONIQ Plug-In-Hybrid

Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid: Das Auto der Kompaktklasse ist im Jahr 2019 das günstigste Plug-In-Hybridauto in Deutschland (Foto: Hyundai)

Plug-In-Hybride Verbrauch, Emissionen und Reichweite in 2019

Den niedrigsten Kraftstoffverbrauch sowie die geringste CO2-Emission unter den Plug-In-Hybridautos weist mit 1,0 Liter pro 100 Kilometer beziehungsweise 22 Gramm pro Kilometer der Toyota Prius Plug-in Hybrid auf. Knapp dahinter mit 1,1 l/100km und 22 g CO2/km liegt der Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid. Auch bei der rein elektrischen Reichweite schlägt sich das Auto des koreanischen Herstellers mit 63 Kilometer im Vergleich am besten. Allein noch der Kia Optima Sportswagon bietet über 60 km, die bei einer vollen Batterie emissionslos zurückgelegt werden können.

Toyota Prius Plug-In-Hybrid

Toyota Prius Plug-in-Hybrid: Der wiederaufladbare Hybrid von Toyota ist der sparsamste und umweltschonendste im Vergleich (Foto: Toyota)

VW GTE Plug-In-Hybridautos nicht verfügbar

Leider können derzeit laut Volkswagen die Plug-In-Hybridmodelle von VW, der Golf GTE, der Passat GTE und der Passat GTE Variant aufgrund von den nicht näher beschriebenen Kapazitätsengpässen und den daraus resultierenden unangemessenen Wartezeiten nicht als Neuwagen bestellt werden.

Titelfoto: BMW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.