Peugeot iOn: Erstes europäisches Elektroauto in Großserie

titelbild_peugeot_ionPeugeot bringt Ende 2010 den iOn auf den Markt. Mit Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet verfügt er über eine Reichweite von rund 130 km. Peugeot reagiert damit auf die aktuellen Bedürfnisse des innerstädtischen Verkehrs und des Umweltschutzes.

- Anzeige -

Peugeot ist bis heute der Hersteller, der die meisten Zero-Emission-Fahrzeuge weltweit verkauft hat. Von dem zwischen 1995 und 2003 hergestellten 106 Électric wurden 3.500 Fahrzeuge vermarktet.

Die Löwenmarke versteht sich deshalb als Pionier des Elektroautos und will eine entscheidende Rolle auf diesem neuen Markt übernehmen. Peugeot plant, Ende 2010 den iOn als neues, vollelektrisches Fahrzeug auf den Markt zu bringen. Der Peugeot iOn wurde in Zusammenarbeit mit der Mitsubishi Motors Corporation entwickelt.

Modernes Antriebskonzept mit Lithium-Ionen-Batterien

Die Lithium-Ionen-Batterien des Peugeot iOn können an einer herkömmlichen 220 V Steckdose in sechs Stunden vollständig und in 30 Minuten zu 80 % wieder aufgeladen werden. Mit vier Türen, vier Sitzen, einer Länge von 3,48 Meter sowie einem Wendekreis von 4,50 m wird die bevorzugte Spielwiese des iOn die Stadt sein. Die Leistung liegt bei 47 kW (64 PS) mit einem Drehmoment von 180 Nm. Das erlaubt eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Die Lithium-Ionen-Batterien garantieren eine durchaus komfortable Reichweite von 130 km nach europäischem Normzyklus.

Peugeot iOn: Erstes europäisches Großserien-Elektroauto ab Oktober 2010 (Quelle: PEUGEOT)

Betriebskosten von nur 1,50 Euro pro 100 Kilometer

Ziel ist es den Peugeot iOn für weniger als 500 Euro (brutto) pro Monat im Leasing anzubieten. Die durchschnittlichen Betriebskosten liegen somit bei ca. 1,50 Euro pro 100 Kilometer. Die Rate beinhaltet neben der uneingeschränkten Fahrzeugnutzung sämtliche Wartungskosten sowie die Dienstleistungen PEUGEOT Connect SOS und Connect Assistance. Über dieses automatische Notrufsystem kann medizinische Hilfe angefordert oder der Pannenservice verständigt werden.

Quelle: PEUGEOT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.