Nutzfahrzeuge mit Elektroantrieb: Elektroautos fürs Handwerk und Gewerbe

Titelbild Werkzeug HandwerkerDie Auswahl an den leichten Nutzfahrzeugen mit einem Elektroantrieb ist sehr überschaubar. Dennoch bieten sich einige der Elektroautos an, sie als einen Transporter von den Handwerkern und den Gewerbetreibenden besonders in den innerstädtischen und nahen Bereichen einzusetzen. Wie auch bei den Elektro-PKW stehen sich bei den batteriebetriebenen Nutzfahrzeugen die nachteilig geringe Reichweite und die höheren Anschaffungskosten den umweltschonenden Aspekt sowie den niedrigeren Unterhaltskosten gegenüber.

- Anzeige -

Inhalt auf einen Blick

  • Liste von leichten Nutzfahrzeugen mit Elektroantrieb
  • Übersicht weiterer Elektroautos für Warentransport

Liste von leichten Nutzfahrzeugen mit Elektroantrieb

Modelle und PreiseTechnische Daten
Citroen Berlingo Electric

Preis mit Batterie: ab 24.978 Euro
Preis ohne Batterie: ab 18.671 Euro
Batteriemiete: 104 Euro/Monat
Erhältlich in zwei Längen (L1 und L2)
Elektroantrieb
Motorleistung: 49 kW (67 PS)
Stromverbrauch: 17,7 kWh/100 km
Batteriekapazität: 22,5 kWh
Reichweite: 170 km
Zulässiges Gesamtgewicht: 2.225 kg (L1) / 2.180 kg (L2)
Leergewicht: 1.605-1.780 kg (L1) / 1.644-1.789 kg (L2)
Nutzlast: 520-695 kg (L1) / 466-611 (L2)
Laderaumvolumen: 3,3 m3 (L1) / 3,7 m3 (L2)
Anhängelast gebremst/ungebremst: 0 kg / 0 kg
Nissan e-NV200 Kastenwagen

Preis mit Batterie: ab 30.535 Euro
Preis ohne Batterie: ab 24.635 Euro
Batteriemiete: ab 89 Euro/Monat
Elektroantrieb
Motorleistung: 80 kW (109 PS)
Stromverbrauch: 16,5 kWh/100 km
Batteriekapazität: 24 kWh
Reichweite: 163 km
Zulässiges Gesamtgewicht: 2.250 kg
Leergewicht: 1.555-1.665 kg
Nutzlast: 585-695 kg
Laderaumvolumen: 4,2 m3
Anhängelast gebremst/ungebremst: 430-460 kg / 430-460 kg
Peugeot Partner Electric Kastenwagen

Preis mit Batterie: ab 25.335 Euro
Erhältlich in zwei Längen (L1 und L2)
Elektroantrieb
Motorleistung: 49 kW (67 PS)
Stromverbrauch: 17,7 kWh/100 km
Batteriekapazität: 22,5 kWh
Reichweite: 170 km
Zulässiges Gesamtgewicht: 2.225 kg (L1) / 2.180 kg (L2)
Leergewicht: 1.715-1.733 kg (L1) / 1.720-1.738 kg (L2)
Nutzlast: 492-510 kg (L1) / 442-460 kg (L2)
Laderaumvolumen: 3,3 m3 (L1) / 3,7 m3 (L2)
Anhängelast gebremst/ungebremst: 0 kg / 0 kg
Renault Kangoo Z.E. 33

Preis mit Batterie: ab 35.605 Euro
Preis ohne Batterie: ab 24.776 Euro
Batteriemiete: ab 69 Euro/Monat
Erhältlich in zwei Längen (Standard und Maxi)
Elektroantrieb
Motorleistung: 44 kW (60 PS)
Stromverbrauch: 15,2 kWh/100 km
Batteriekapazität: 33 kWh
Reichweite: 270 km
Zulässiges Gesamtgewicht: 2.130 kg / 2.190-2.270 kg (Maxi)
Leergewicht: 1.505 kg / 1.585-1.630 kg (Maxi)
Nutzlast: 650 kg
Laderaumvolumen: 3,0 m3 / 4,0 m3 (Maxi)
Anhängelast gebremst/ungebremst: 374 kg (Maxi: 322 kg) / 0 kg
VW e-load up!

Preis mit Batterie: ab 27.495 Euro
Elektroantrieb
Motorleistung: 60 kW (82 PS)
Stromverbrauch: 11,7 kWh/100 km
Batteriekapazität: k.A.
Reichweite: 160 km
Zulässiges Gesamtgewicht: k.A.
Leergewicht: 1.230 kg
Nutzlast: 360 kg
Laderaumvolumen: 0,99 m3 (990 l)
Anhängelast gebremst/ungebremst: 0 kg / 0 kg

– Anzeige rund ums Auto –

Die Preise in der Tabelle sind als brutto angegeben, berücksichtigt wurde dabei das günstigste verfügbare Modell mit dem Stand Herbst 2017. Die tatsächliche Höhe der Batteriemiete ist von der Laufzeit und der Laufleistung abhängig. Das Laderaumvolumen wurde bei der eingebauten ersten Sitzreihe und bei dem nicht umgeklappten Beifahrersitz gemessen. Die jeweilige Reichweite entspricht den nach NEFZ ermittelten Werten.

Leichte Nutzfahrzeuge mit Elektroantrieb auf Pkw-Basis

Die Konzernverwandtschaft zwischen dem Citroen Berlingo Electric und dem Peugeot Partner Electric lässt sich an den technischen Daten ablesen. Beide Fahrzeuge bieten eine Motorleistung von 49 kW (67 PS) und eine elektrische Reichweite nach NEFZ von 170 km. Die Elektro-Kastenwagen sind in zwei Längen mit 3,3 m3 beziehungsweise 3,7 m3 Laderaumvolumen verfügbar.

Der Nissan e-NV200 Kastenwagen erlaubt eine Nutzlast von bis zu 695 kg und, was aber vielleicht noch wichtiger sein kann, eine gebremste sowie ungebremste Anhängelast zwischen 430 und 460 kg. Des Weiteren ist das Ziehen von Anhängern mit dem Renault Kangoo Z.E. 33 möglich, wenn auch nur gebremst und bis maximal 374 kg. Der Kastenwagen von Renault wird zudem in einer Maxi-Version mit 4,0 m3 Laderaumvolumen angeboten.

Einen elektrifizierten Transporter in der Kleinstwagen-Klasse hat Volkswagen mit dem VW e-load up! im Angebot. Bei einer Reichweite von 160 km (nach dem NEFZ) stellt das Elektroauto einen Laderaum mit 990 Liter bereit und trägt eine Nutzlast von bis zu 360 kg. Eine Nummer kleiner gibt es das Leichtfahrzeug Renault Twizy Cargo für den urbanen Lieferverkehr. Hierbei wird im Gegensatz zu der normalen Version der zweite Sitzplatz durch einen Kofferraum von 165 Liter Größe ersetzt, die Zuladung beträgt 75 kg.

Elektro-Transporter von Nutzfahrzeug-Spezialisten

Das Elektro-Nutzfahrzeug Iveco Daily Electic mit einem Gesamtgewicht bis zu 5,6 Tonnen und einer Tragfähigkeit von maximal 2,8 Tonnen wird als ein Kastenwagen, ein Fahrgestell sowie als ein Minibus mit den unterschiedlichen Radständen angeboten. Neben den flexiblen Aufbauten sind 1 bis 3 Batteriemodule möglich, womit der Hersteller 200 km elektrische Reichweite unter realen Fahrbedingungen verspricht, der NEFZ bescheinigt 280 km. Mithilfe der Schnellladefunktion soll der Akku in 2 Stunden auf 80 Prozent geladen werden können.

Iveco Daily Electric

Iveco Daily Electric: Für den Elektro-Transporter verspricht der Hersteller eine reelle Reichweite von 200 km (Quelle: Iveco)

Mit dem Piaggio Porter Elektro bietet Piaggio Commercial Vehicles ein kompaktes elektrisches Nutzfahrzeug an. Zu den vielseitigen Aufbaumöglichkeiten gehören die Pick-Up-Variante, der Kipper mit einem hydraulischen Kippsystem, der Kastenwagen mit bis zu 470 kg Nutzlast sowie serienmäßig mit den Schiebetüren auf den beiden Seiten und das Fahrgestell mit einer Kabine. Bei einer Leistung von 11 kW (15 PS) und 215 Nm Drehmoment schafft der Piaggio Porter Electric die Höchstgeschwindigkeit von stadtgerechten 57 km/h bei einer Reichweite von 110 km. Nach einer Ladezeit von 8 Stunden sollen die Blei-Gel-Akkus wieder voll aufgeladen sein.

Den von der Post bekannten Streetscooter gibt es als Work und Work L in zwei Längen. Der Streetscooter Work ist als Work Box mit einem Kofferaufbau mit 4,3 m3 (740 kg Zuladung), als ein Fahrgestell Work Pure und mit einer Ladefläche als Work Pickup erhältlich. Der Kofferaufbau des Streetscooter Work L Box bietet maximal 8 m3 Laderaumvolumen bei 960 kg Nutzlast. Mit einer Dauerleistung von 38 kW (Spitzenleistung 48 kW) schafft das Elektro-Nutzfahrzeug eine Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h. Mit der 20 kWh Batterie im Work und der 30 kWh Batterie im Work L sind laut Post 80 km Reichweite im Alltagsbetrieb machbar, nach dem NEFZ werden 118 km angegeben. Vollgeladen wird an der Schuko-Steckdose (230 V, 16 A) in 7 Stunden bei Work beziehungsweise 10 Stunden beim Work L.

Hybrid-Lkw mit Diesel-Elektro-Komination

Mit dem Fuso Canter Eco Hybrid hat der japanische Nutzfahrzeughersteller Mitsubishi Fuso einen Hybrid-Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen im Angebot. Mit einer Anhängelast von 3,5 Tonnen beträgt das maximale Zuggewicht 11 Tonnen. Das Fahrzeug ist als ein Fahrgestell für individuelle Aufbauten erhältlich. Der Hybridantrieb vereint einen Dieselmotor mit einer Leistung von 110 kW (150 PS) und 370 Nm Drehmoment mit einem Elektromotor mit 40 kW (54 PS) und 200 Nm. Dabei wird der Hybrid-Lkw beim Anfahren bis 10 km/h allein von der elektrischen Maschine angetrieben, das Beschleunigen ab 10 km/h übernehmen beide Motoren gemeinsam und bei konstanter Fahrt arbeitet dann der Dieselmotor allein. Beim Bremsen wird die 2 kWh Lithium-Ionen-Batterie durch die Rekuperation aufgeladen. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 130 km/h angegeben. Durch den Hybridantrieb des Fuso Canter verspricht der Hersteller eine Kraftstoffersparnis bis zu 23 Prozent. Die Batteriegarantie beträgt fünf Jahre und kann optional auf 10 Jahre verlängert werden.

Renault Twizy Cargo

Renault Twizy Cargo: Das elektrische Leichtfahrzeug bietet sich für den urbanen Lieferverkehr an (Quelle: Renault)

Fazit: Nutzfahrzeuge mit Elektroantrieb

Das Angebot der Nutzfahrzeuge mit einem Elektroantrieb mag überschaubar sein, ist aber vom Kleinstwagen über den großen Warentransporter bis zum Hybrid-Lkw recht breit aufgestellt.

Nachteilig wirkt sich bei einem Elektro-Nutzfahrzeug das der Batterie geschuldete höhere Leergewicht aus, was die Nutzlast möglicherweise schmälern kann. Zudem ist selten das Ziehen eines Anhängers seitens der Hersteller zugelassen. Auch die durch die begrenzte Reichweite und teils langen Ladezeiten entstehenden Beschränkungen müssen berücksichtigt werden.

Auch wenn die Reichweiten von Elektroautos nach dem NEFZ sehr optimistisch ausfallen und die tatsächlichen Werte durch die individuelle Fahrweise, die äußere Einflüsse sowie die Beladung abweichen können, bleibt dieser Faktor bei den routinierten Aufgabestellungen und den bekannten Einsatzgebieten für die Unternehmer planbar und abschätzbar. Zudem sollte das Aufladen der Batterien idealerweise auf dem Betriebsgelände und über die Nacht beziehungsweise über die arbeitsfreie Zeitmöglich sein.

Von Vorteil für die Elektro-Nutzfahrzeuge ist der lokal emissionsfreie und geräuschlose Antrieb, der den Einsatz in Altstädten und auch in der Nacht möglich machen kann. Zudem werden die Transporter mit einem Elektroantrieb von möglichen diskutierten Diesel-Fahrverboten in den Innenstädten nicht betroffen sein, wodurch die Bewegungsfreiheit für die Handwerker und die Gewerbetreibenden nicht eingeschränkt wird.

Angesichts der höheren Preise ist die Anschaffung eines Elektroautos für Geschäftskunden im Gegensatz zu einem privaten Kunden keine Ausgabe, sondern eine Investition. So müssen die niedrigeren Unterhaltskosten und die Dauer der Refinanzierung für jedes Unternehmen, Handwerker oder Gewerbebetrieb individuell unter Beachtung der Vor-und Nachteile des Elektroantriebes geprüft werden.

Links zum Thema Nutzfahrzeuge mit Elektroantrieb

Sie haben bereits Erfahrungen mit einem Nutzfahrzeug mit einem Elektroantrieb? Haben wir ein Fahrzeug nicht in unserer Liste? Hinterlassen Sie uns gern ein Kommentar.

Quelle Fotos: jeweiliger Hersteller

- Anzeige -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.