Marktübersicht: Brennstoffzellenautos – Fuel Cell Electric Vehicle (FCEV)

Liste der Neuwagen mit Brennstoffzelle (FCEV) im Jahr 2020

Übersicht aller in Deutschland angebotener Neuwagen mit einer Brennstoffzelle, die mit Wasserstoff betrieben werden – Liste von Brennstoffzellenfahrzeugen (Fuel Cell Electric Vehicle, FCEV), die aktuell auf dem deutschen Markt verfügbar sind

– Anzeige –

HerstellerModellMotorleistung
in kW
Höchst-
geschwindigkeit
in km/h
Verbrauch
Wasserstoff
in kg/100 km
Batterie-
kapazität
in kWh
Reichweite
in km
Tankinhalt
in kg
Preis
in Euro
HyundaiNexo1201770,951,566666,3379.000
ToyotaMirai1131750,761,605005,0078.600

Preise und sonstige Daten entsprechen den Angaben auf der Hersteller-Webseite mit Stand Oktober 2020.

Ist ein aktuelles Modell eines Autos mit einer Brennstoffzelle nicht in der Liste? Du kannst es uns gern wissen lassen und ein Kommentar hinterlassen.

Du möchtest die komplette Liste oder einzelne Angaben aus der Tabelle auf deiner Webseite nutzen? Fühle Dich frei, die Inhalte zu verwenden. Im Gegenzug würden wir uns sehr über eine Verlinkung und einen Quellenverweis freuen.

– Anzeige –

Liste der Brennstoffzellenautos bis ins Jahr 2020

Übersicht aller in Deutschland bis einschließlich im Jahr 2020 angebotener Brennstoffzellenautos – Liste von Autos mit einer Brennstoffzelle, die auf dem deutschen Markt bis in das Jahr 2020 verfügbar waren

HerstellerModellMotorleistung
in kW
Höchst-
geschwindigkeit
in km/h
Verbrauch
Wasserstoff
in kg/100 km
Batterie-
kapazität
in kWh
Reichweite
in km
Tankinhalt
in kg
Produktions-
ende
Hyundaiix35 Fuel Cell1001600,95120,955945,642018

Technische Daten entsprechen den Angaben des jeweiligen Herstellers mit Stand zum Produktionsende.

– Anzeige –

Was ist ein Brennstoffzellenauto?

Ein Brennstoffzellenauto (FCEV, fuel cell electric vehicle) ist ein Auto, das durch einen Elektromotor, der die nötige elektrische Energie aus einer Brennstoffzelle bezieht, angetrieben wird. In einer Wasserstoff-Sauerstoff-Brennstoffzelle wird mittels der chemischen Reaktion der beiden Elemente der elektrische Strom erzeugt. Während der für den Vorgang benötigte Sauerstoff der Umgebungsluft entnommen wird, wird der Wasserstoff unter einem sehr hohen Druck von rund 700 Bar in den im Fahrzeug verbauten Druckbehältern gespeichert. Zusätzlich besitzen Brennstoffzellenautos eine Batterie, die den Strom für den Elektroantrieb aus der Brennstoffzelle zeitweise aufnehmen kann. Zudem ist mithilfe des Akkumulators die Nutzung der Bremsenergie durch die Rekuperation möglich.

Lokal stößt ein Brennstoffzellenfahrzeug keine Schadstoffe aus. Als Emission bei der chemischen Reaktion in einer Brennstoffzelle entsteht lediglich Wasserdampf beziehungsweise Wasser. Vielmehr ist für die Umweltbilanz eines Brennstoffzellenelektroautos das für die Herstellung des Wasserstoffes verwendete Verfahren verantwortlich. Einerseits wird das chemische Element mithilfe der Elektrolyse aus Wasser produziert. Hierfür kann der elektrische Strom aus nachhaltigen erneuerbaren oder endlichen fossilen Energieträgern stammen. Andererseits ist das Herstellen des Wasserstoffes durch die Reformation von dem Erdgas möglich. Zudem kommt auch die Biomasse als Ausgangsrohstoff für die Wasserstoffproduktion durch die Vergärung oder die Vergasung infrage.

Informationen zu der Tabelle: Die Tabelle stellt eine aktuelle Marktübersicht aller Brennstoffzellenautos, die sich in Serienproduktion befinden und in Deutschland zum Kauf angeboten werden, dar. Die Übersicht der Autos mit einer Brennstoffzelle beinhalten zunächst die Benennung des Automobilherstellers und die Bezeichnung für das Modell. Die Angaben zu der Motorleistung und der Höchstgeschwindigkeit geben eine Auskunft über die Fahrleistungen des Brennstoffzellenfahrzeugs. Der Verbrauch von Wasserstoff wird in Kilogramm pro 100 Kilometer aufgeführt und wurde von dem jeweiligen Hersteller, wie auch die Reichweite des Autos mit einer Brennstoffzelle, in einem standardisierten Fahrzyklus ermittelt. Die Batteriekapazität und der Tankinhalt informieren über die Aufnahmefähigkeit beziehungsweise die Größe der zur Verfügung stehenden Energiespeicher und Drucktanks. Mithilfe der wichtigen technischen Daten und der Preise in der Liste ist ein Vergleich der verfügbaren Brennstoffzellenautos miteinander möglich.

Weitere Marktübersichten der Autos mit alternativen Antrieben und Kraftstoffen:

18 Gedanken zu „Marktübersicht: Brennstoffzellenautos – Fuel Cell Electric Vehicle (FCEV)

  1. Peter Brinnel

    Ich denke, man könnte mehr Brennstoffzellen-Fans gewinnen, wenn eine Autovermietung in Sylt ein solches Fahrzeug anböte und dort in Westerland an der Gastankstelle auch eine Zapfsäule für Wasserstoff hinzugebaut würde. Dann könnten viele der Sylt-Urlauber, die sich häufiger ein Fahrzeug für die Insel mieten, auch einmal die Brennstoffzellenfahrzeuge ausprobieren. Ich selbst hätte dies auch schon getan, wenn es dort ein Fahrzeug zu mieten gäbe und eine Tankstelle auf der Insel vorhanden wäre. Leider sind mir diese Fahrzeuge derzeit zu teuer, aber ein batterieelektrisches Auto werde ich nicht kaufen. Dann fahre ich eben so lange gebrauchte Benziner, bis ich mir ein wasserstoffgetriebenes Elektrofahrzeug kaufen kann.

    Antworten
  2. P. Loos

    Hallo,

    ich berichte gerne einmal über unsere Verbrauchererfahrung mit einem Hyundai ix35 Fuel Cell.

    Wir hatten im Februar 2020 die Möglichkeit ein solches Fahrzeug mit km-Stand 80 günstig über einen deutschen Gebrauchtswagenhändler zu kaufen. Es war ein „Ladenhüter“ mit Tageszulassung des dänischen Hyundai Importeurs. Nach 10 Monaten und 12.000 Kilometern ohne technische Probleme können wir sagen, dass die Technologie, die bei diesem Modell ja schon 10 Jahre alt ist, absolut alltagstauglich ist.

    Auch kann man bei mittlerweile 90 Tankstellen in Deutschland mit Unterstützung der H2-Mobility App ganz Deutschland mit dem Wagen bereisen. Allerdings ist ausserhalb Deutschlands auch schon Schluss, da unsere Nachbarstaaten beim H2-Ausbau bummeln, obwohl EU-gefördert. Ja, man muss etwas Pioniergeist mitbringen, Langstrecken entlang verfügbarer Tankstellen planen und rechtzeitig nachtanken (700 bar im Kanister sind keine Option) – kurz: Wir tanken im Schnitt 1x in der Woche. Echte Reichweite mit Sicherheitsreserve je nach Beladung und Tempo 300 – 400 Km, echter Verbrauch 1,2 Kg H2/100 Km. Man sieht: Auch beim Wasserstoffverbrauch mogeln die Hersteller…

    Wie bei den meisten Elektroautos gibt es auch keine AHK, die Inspektionskosten sind relativ hoch, dafür gibt es weniger Teile, die kaputt gehen können. Der Fakt, dass hinten nur Wasserdampf rauskommt, fasziniert. Und da der Wasserstoff demnächst hoffentlich auch mal ganz „grün“ ist und die CO2 Bilanz erheblich besser ausfällt, als bei anderen Antrieben, ist uns das kleine Unbequemlichkeiten wert.

    Fazit: Richtige Entscheidung. Aber wo sind Gleichgesinnte? Bei 40 Tankvorgängen hatte ich bislang erst eine Begegnung mit einem anderen H2-Fahrer und musste tatsächlich warten… Wir brauchen mehr Wasserstoff-Pioniere!

    Antworten
    1. GreenGear.de Beitragsautor

      Hallo P. Loos,

      vielen Dank für das Teilen Ihrer Erfahrungen mit dem Hyundai ix35 Fuel Cell! Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Fahrt mit Ihrem Brennstoffzellenauto.

      Beste Grüße
      Michael @ GreenGear.de

      Antworten
    2. Peter Brinnel

      Ich wäre ja sehr gerne auch Wasserstoff-Pionier, aber der Preis für die Autos ist mir einfach zu teuer. Ich habe auf der letzten IAA den Nexo auch probegefahren – einfach toll. Daher warte ich jetzt auf irgendeinen Gewinn, um mir dann den Nexo kaufen zu können. Ich habe auch schon in Wasserstoff-Aktien investiert – die steigen zwar, aber das wird dann noch ein paar Jahre dauern bis da ein Nexo rauskommt.

      Antworten
  3. GreenGear.de Beitragsautor

    Liebe GreenGear.de-Leser,

    wir haben die Übersicht der Brennstoffzellenautos in Deutschland mit den Angaben zu den Preisen und den technischen Daten im Juni 2020 aktualisiert.

    Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen!

    Beste Grüße
    Michael @ GreenGear.de

    Antworten
  4. GreenGear.de Beitragsautor

    Liebe GreenGear.de-Leser,

    wir haben die Übersicht der Brennstoffzellenautos in Deutschland mit den Angaben zu den Preisen und den technischen Daten im Februar 2020 aktualisiert.

    Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen!

    Beste Grüße
    Michael @ GreenGear.de

    Antworten
  5. GreenGear.de Beitragsautor

    Liebe GreenGear.de-Leser,

    wir haben die Übersicht der Brennstoffzellenautos in Deutschland mit den Angaben zu den Preisen und den technischen Daten im November 2019 aktualisiert.

    Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen!

    Beste Grüße
    Michael @ GreenGear.de

    Antworten
  6. GreenGear.de Beitragsautor

    Liebe GreenGear.de-Leser,

    wir haben die Übersicht der Brennstoffzellenautos in Deutschland mit den Angaben zu den Preisen und den technischen Daten im September 2019 aktualisiert.

    Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen!

    Beste Grüße
    Michael @ GreenGear.de

    Antworten
    1. GreenGear.de Beitragsautor

      Hallo Someoneoutthere,

      vielen Dank für die interessante Information!

      Wenn auch Wasserstoff schon seit längerer Zeit als ein potenzieller Kraftstoff der Zukunft gehandelt wird und einige der Automobilhersteller Wasserstoff- beziehungsweise Brennstoffzellenautos bis in den Prototypenstand gebracht haben, ist die Technologie aus der kommerziellen Sicht noch relativ jung. Im Jahr 2019 werden auf dem deutschen Markt zwei Neuwagenmodelle mit einer Brennstoffzelle angeboten und es gibt bundesweit rund 70 Wasserstoff-Tankstellen.

      Beste Grüße
      Michael @ GreenGear.de

      Antworten
  7. GreenGear.de Beitragsautor

    Liebe GreenGear.de-Leser,

    wir haben die Übersicht der Brennstoffzellenautos (FCEV) in Deutschland mit den Angaben zu den Preisen und den technischen Daten im Mai 2019 aktualisiert.

    Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen!

    Beste Grüße
    Michael @ GreenGear.de

    Antworten
  8. H-W Voß

    Wie oft stehen Windräder still, obwohl sie Strom erzeugen könnten, werden Solaranlagen auch abgeschaltet? Offenbar gibt es Tage mit Überproduktion. Warum wird kein Wasserstoff erzeugt? Es könnte zumindest ein Anfang sein, um Fahrzeuge mit Brennstoffzelle auf die Straße zu bringen, anstatt schwere Akkus spazieren zu fahren. Selbst der Betrieb von LKW wäre möglich. Im letzten Jahr war ein Unternehmen für den Innovationspreis 2018 nominiert, die ein Verfahren entwickelt hat, um Wasserstoff an ein Medium zu binden (Sendung im TV). Die Flüssigkeit soll selbst nicht brennbar sein und könnte an bestehenden Tankstellen getankt werden, so wurde mitgeteilt. Erst beim Überströmen der Flüssigkeit über einen Katalysator wird der Wasserstoff wieder frei und kann der Brennstoffzelle zugeführt werden.
    Warum hört man davon so wenig?

    Antworten
    1. GreenGear.de Beitragsautor

      Hallo H-W Voß,

      Sie haben vollkommen Recht, es wäre nur logisch, die überschüssige Energie, die abhängig von den Wetterbedingungen oder die Tageszeit durch die Windkraft- und Solaranlagen produziert wird, dauerhaft in irgendeiner Form (z.B. Herstellen von Wasserstoff mittels Elektrolyse) zu speichern. Warum das so nicht im großen Rahmen geschieht, können wir auch nicht erklären. Eine uneingeschränkte Versorgung mit dem Wasserstoff als einen Kraftstoff für die Brennstoffzellenfahrzeuge gepaart mit einer flächendeckenden Infrastruktur würden sicher zur der Beliebtheit des umweltschonenden Antriebs beitragen.

      Beste Grüße
      Michael @ GreenGear.de

      Antworten
  9. GreenGear.de Beitragsautor

    Liebe GreenGear.de-Leser,

    wir haben die Übersicht der Brennstoffzellenautos in Deutschland mit den Angaben zu den Preisen und den technischen Daten im Februar 2019 aktualisiert.

    Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen!

    Beste Grüße
    Michael @ GreenGear.de

    Antworten
  10. GreenGear.de Beitragsautor

    Liebe GreenGear.de-Leser,

    wir haben die Liste der Brennstoffzellenautos in Deutschland mit den Angaben zu den Preisen und den technischen Daten im Oktober 2018 aktualisiert.

    Folgende Brennstoffzellenautos sind neu in der Übersicht:
    • Hyundai Nexo

    Folgende Brennstoffzellenautos werden nicht mehr produziert:
    • Hyundai ix35 Fuel Cell

    Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen!

    Beste Grüße
    Michael @ GreenGear.de

    Antworten
    1. GreenGear.de Beitragsautor

      Hallo Valentin Zinnecker,

      vielen Dank für den Hinweis!

      Wir werden natürlich den Hyundai Nexo in die Liste der Brennstoffzellenautos aufnehmen, sobald der Hersteller die offizielle Preisliste veröffentlicht hat.

      Beste Grüße
      Michael @ GreenGear.de

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.