Dacia Spring Elektroauto Elektro-Kleinstwagen

Die Günstigsten ihrer Art 2022: Die preiswertesten Automodelle mit alternativen Antrieben

Im Allgemeinen ist der Einstieg in die Welt der Autos mit einem alternativen Antrieb oder einem alternativen Kraftstoff nicht gerade preiswert. Bei den Elektroautos machen die Batterien die Fahrzeuge in einem Vergleich zu den ähnlichen Benzinern oder Diesel teurer. Bei den Hybridautos beziehungsweise den Plug-In-Hybridautos ist es die deutlich aufwendigere Technik mit der Kombination aus den zwei Motoren, die die Mehrkosten verursacht. Auch das werkseitige Ausrüsten der Fahrzeuge mit einer Autogas- oder Erdgas-Anlage lassen sich die Hersteller gern bezahlen. Welches ist das günstigste Elektroauto, Plug-In-Hybridauto sowie Auto mit LPG und CNG in Deutschland im Jahr 2022?

- Anzeige -

Die preiswertesten Automodelle mit alternativen Antrieben und Kraftstoffen

  • Elektroauto – Dacia Spring
  • Plug-In-Hybridauto – Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid
  • Hybridauto – Toyota Yaris Hybrid
  • Auto mit Autogas – Dacia Sandero
  • Auto mit Erdgas – VW eco up!
Dacia Spring Elektroauto Elektro-Kleinstwagen
Dacia Spring (Foto: Dacia)

Das günstigste Elektroauto: Dacia Spring

Dacia Spring ist mit einem Basispreis ab 20.490 Euro das günstigste Elektroauto in Deutschland im Jahr 2022. Der Synchron-Elektromotor des Kleinstwagens leistet maximal 33 kW (44 PS) bei 125 Nm und bringt es auf 18,6 kW (25 KW) Dauerleistung. Bei einem Stromverbrauch von 13,9 kWh pro 100 Kilometer nach WLTP soll mit dem Elektro-Stadtauto eine kombinierte Reichweite von 230 Kilometer möglich sein. Im rein urbanen Verkehr sind laut dem Hersteller mit dem Dacia Spring auch bis zu 305 Kilometer drin.

Für das Aufladen der 27,4 kWh Batterie werden an einer Haushaltssteckdose 13,5 Stunden und an einer Wallbox oder einer öffentlichen Ladestation mit 3,7 kW 8,5 Stunden benötigt. Um den Dacia Spring an einer Schnellladestation mit Strom versorgen zu können, muss der optionale CCS-Ladeanschluss für 700 Euro zusätzlich zu der Ausstattung „Comfort Plus“ ab 21.790 Euro geordert werden. Das Laden des preiswerten Elektroautos mit 30 kW Gleichstrom dauert dann unter einer Stunde.

Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid Kompaktklasse Plug-In-Hybridauto PHEV
Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid (Foto: Hyundai)

Das günstigste Plug-In-Hybridauto: Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid

Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid ist das günstigste Plug-In-Hybridauto im Jahr 2022 in Deutschland. Mit einem Einstieg ab 32.000 Euro positioniert sich das Fahrzeug der Kompaktklasse preislich zwischen dem IONIQ Hybrid (25.800 Euro) und dem IONIQ Elektro (35.550 Euro). Die Systemleistung beträgt 104 kW (141 PS) bei einem Drehmoment von 265 Nm und wird von einem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe auf die vordere Achse übertragen.

Der 4-Zylinder-Benziner des Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid mit 1,6 Liter Hubraum und 77 kW (105 PS) wird von einem Elektromotor mit 45 kW (61 PS) Leistung unterstützt. Die Lithium-Ionen-Polymer-Batterie mit einer Kapazität von 8,9 kWh ermöglicht eine rein elektrische Reichweite von bis zu 52 Kilometer nach WLTP. Die Ladedauer liegt bei 2,25 Stunden bei einer Ladeleistung von 3,3 kW. Der Kraftstoffbehälter des Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid fasst 43 Liter.

Toyota Yaris Hybrid Kleinwagen Hybridauto Vollhybrid
Toyota Yaris Hybrid (Foto: Toyota)

Das günstigste Hybridauto: Toyota Yaris Hybrid

Toyota Yaris Hybrid ist das preiswerteste Hybridauto in Deutschland im Jahr 2022. Der Preis für den Kleinwagen mit einem Hybridantrieb beträgt 20.890 Euro. Verglichen mit der Basisvariante ab 16.650 Euro bedeutet das einen hohen Aufpreis, aber bei deutlich weniger Leistung und mit einem Schaltgetriebe. Gegenüber einem vergleichbaren Benziner in der Ausstattung „Comfort“ mit einem Automatikgetriebe schrumpfen die Mehrkosten auf unter 2.000 Euro bei 20.450 Euro zu 22.390 Euro.

Die Hybridversion des Toyota Yaris ist grundsätzlich mit einem stufenlosen Automatikgetriebe ausgerüstet. Die Systemleistung des Vollhybridantriebs beträgt 85 kW (116 PS), dabei steht dem 3-Zylinder-Benziner mit 1,5 Liter Hubraum und 68 kW (92 PS) ein Elektromotor mit 59 kW (80 PS) zur Seite. Nach dem aktuellen WLTP Prüfzyklus verbrauch der Toyota Yaris Hybrid je nach Ausstattungsvariante 2,9-3,7 l auf 100 Kilometer und emittiert dabei 87-103 g CO2 pro Kilometer.

Dacia Sandero Kompaktklasse Autogas LPG Flüssiggas ab Werk
Dacia Sandero TCe 100 ECO-G (Foto: Dacia)

Das günstigste Auto mit Autogas: Dacia Sandero TCe 100 ECO-G

Dacia Sandero TCe 100 ECO-G ist das preiswerteste Auto mit einer Autogas-Anlage ab Werk im Jahr 2022 in Deutschland. Das LPG-Auto ist ab der Ausstattung „Essential“ für 11.550 Euro verfügbar, was einen Aufpreis von 300 Euro im Vergleich zu einem Benziner bedeutet. Der Dacia Sandero Stepway im Crossover-Look kostet mit einer werkseitigen Autogas-Anlage ab 13.350 Euro. In der Basis ist der Dacia Sandero bei einer schwächeren Serienausstattung bereits ab 8.990 Euro zu haben.

Der 3-Zylinder-Ottomotor des Dacia Sandero TCe 100 ECO-G mit 1,0 Liter Hubraum bringt 74 kW (101 PS) bei 170 Nm über ein 6-Gang-Schaltgetriebe auf die Straße. Der Flüssiggas-Verbrauch des Kompaktwagens liegt bei 7,0-7,4 Liter LPG auf 100 Kilometer bei CO2-Emission von 108-115 Gramm pro Kilometer. Neben dem 32 Liter großen Autogas-Drucktank ist in dem Dacia Sandero TCe 100 ECO-G ein Benzinkraftstoffbehälter mit 50 Liter Fassungsvermögen verbaut.

VW eco up! Kleinstwagen Erdgas CNG ab Werk
VW eco up! (Foto: Volkswagen)

Das günstigste Auto mit Erdgas: VW eco up!

VW eco up! ist das günstigste Auto mit einer Erdgas-Anlage ab Werk in Deutschland im Jahr 2022. Der Kleinstwagen, der mit CNG betankt und betrieben werden kann, kostet ab 16.670 Euro. Im Vergleich zu dem Basismodell für knapp über 14.000 Euro macht es Mehrkosten von über 2.500 Euro aus. In dem kleinsten Erdgasauto von Volkswagen arbeitet ein 1-Liter-Verbrennungsmotor mit 3 Zylindern, 50 kW (68 PS) und 90 Nm. Der Erdgas-Tank nimmt bis zu 10,9 Kilogramm auf und wird von einem 10 Liter Benzin-Tank ergänzt.

Die günstigsten Autos mit alternativen Antrieben und Kraftstoffen im Überblick

Dacia Spring
Elektroauto
ab 20.490 Euro
Leistung: 33 kW (44 PS)
Verbrauch: 13,9 kWh/100 km
Batterie: 27,4 kWh
Elektrische Reichweite: 230 km
Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid
Plug-In-Hybridauto
ab 32.000 Euro
Leistung: 104 kW (141 PS)
Verbrauch: 1,1 l/100 km + 11,7 kWh/100 km
Batterie: 8,9 kWh
Elektrische Reichweite: 52 km
Toyota Yaris Hybrid
Hybridauto
ab 20.890 Euro
Leistung: 85 kW (116 PS)
Verbrauch: 3,7-2,9 l/100 km
Dacia Sandero TCe 100 ECO-G
Auto mit Autogas
ab 11.550 Euro
Leistung: 74 kW (101 PS)
Verbrauch: 7,4-7,0 l LPG/100 km
Tank: 32 l LPG + 50 l Benzin
VW eco up!
Auto mit Erdgas
ab 16.760 Euro
Leistung: 50 kW (68 PS)
Verbrauch: 3,8 kg CNG/100 km
Tank: 10,9 kg CNG + 10 l Benzin

Titelfoto: Dacia

- Anzeige -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.