MAN Metropolis: Rein elektrisch angetriebener LKW

titelbild_man_metropolisDer Fortschritt in Bezug auf die Alternative Antriebe darf sich nicht nur auf die PKWs beschränken und so setzt der deutsche Nutzfahrzeughersteller MAN einen rein elektrischen Antrieb in einem Lastkraftwagen um. Das lokal emissionsfreie und geräuscharme Abfallsammelfahrzeug mit dem Namen MAN Metropolis ist speziell für den urbanen Raum konzipiert. Der schwere LKW soll als Forschungsfahrzeug im zweijährigen Praxistest ab Januar 2013 in der Region Antwerpen / Brüssel eingesetzt werden.

Als Basis dient dem elektrisch angetriebenen MAN Metroplis die bereits bekannte TGS Baureihe, die für den Nah- und Verteilerverkehr entwickelt wurde. Der 203 kW (276 PS) starke Elektromotor setzt seine Kraft über ein Zweigang-Automatikgetriebe auf die Hinterräder um. Die modular aufgebaute Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 105 kWh findet ihren Platz unter dem Fahrerhaus über der Vorderachse und nimmt so den Platz des konventionellen Dieselmotors ein.

Die elektrische Reichweite bei voller Batterieladung beträgt rund 15 Kilometer, hier schafft der verbaute Range Extender (Reichweitenerweiterer) Abhilfe und macht aus dem MAN Metropolis einen seriellen Hybrid. Sollte die Batterie erschöpft sein, wird ein Dieselmotor für die Stromerzeugung eingesetzt, umso die Reichweite auszubauen. Der V6 TDI Motor mit 3 Liter Hubraum und 150 kW (204 PS) ist aus der Produktpalette des Konzernverwandten Audi entliehen. Da der PKW Diesel nicht direkt mit dem Antriebsstrang verbunden ist, kann er stets im verbrauchseffizientesten Bereich betrieben werden, während er den nötigen Strom zu erzeugt.

MAN Metropolis: Serieller Hybrid mit Range Extender und Plugin-Funktion (Quelle: MAN)

MAN Metropolis: Serieller Hybrid mit Range Extender und Plugin-Funktion (Quelle: MAN)

Zusätzlich verfügt der MAN Metropolis über die Plugin-Funktion und kann so von externen, vorzugsweise regenerativen, Stromquellen geladen werden. Da auch alle Nebenaggregate wie Servolenkung, Luftpresser und Hydraulikpumpe elektrisch betrieben werden, werden diese bedarfsabhängig und energiesparend gesteuert, damit die Reichweite nicht unnötig beschnitten wird.

Die zunächst zu gering erscheinende Reichweite wirkt sich nicht allzu negativ auf den Einsatz als Abfallsammler aus. Müllsammel-Fahrzeuge legen normalerweise nur etwa 30 Kilometer täglich zurück, was mit dem MAN Metropolis während einer zweigeteilter Tagesschicht von 8 Stunden rein elektrisch möglich ist. Eine große Reichweite für Mittel- oder Langstrecken ist aber auch nicht das von MAN gesteckte Ziel, sondern die Reduzierung der CO2 Emissionen um rund 60% gegenüber einem konventionellen Dieselfahrzeug. Die größte Belastung durch das stetige Stop-and-Go für das Fahrzeug und Umwelt ist zudem bei dem elektrisch angetriebenen Hybrid-LKW nicht gegeben. Durch den um das Vielfache geräuschärmeren Antrieb ist zudem die Müllentsorgung in den weniger verkehrsdichten Morgen- oder Abendstunden möglich, ohne den übrigen Verkehr zu behindern oder die Anwohner zu stören – ideal für den urbanen Raum.

MAN Metropolis: Rein elektrisches Müllsammel-Fahrzeug für den urbanen Raum (Quelle: MAN)

MAN Metropolis: Rein elektrisches Müllsammel-Fahrzeug für den urbanen Raum (Quelle: MAN)

Positiv anzumerken ist, dass die für einen Lastkraftwagen besonders wichtige Nutzlast der im herkömmlichen Fahrzeug im Nichts nachsteht. Die Gewichtseinsparung durch den Wegfall des konventionellen LKW-Motors und Getriebe kompensiert das Mehrgewicht des gesamten Hybridsystems. Da natürlich die Batterie einen erheblichen Gewichtsfaktor darstellt, wurde der Weg des seriellen Hybrid mit Range Extender eingeschlagen, um den Konflikt mit der Nutzlast zu umgehen und identische Werte mit einem Serienfahrzeug zu erreichen.

Der in den kommenden zwei Jahren stattfindende Feldtest soll MAN helfen, Erfahrungen über den Elektroantrieb in schweren Fahrzeugen zu sammeln. Weiter soll die technische Realisierbarkeit und die Erfüllung zukünftiger Anforderungen an Lastkraftwagen im urbanen Umfeld erforscht werden. Im Hinblick auf die zunehmende Urbanisierung, steigenden Ansprüchen an Luftreinhaltung und Lärmreduzierung ist der Plugin-Hybrid LKW ein Schritt in die richtige Richtung.

Technische Daten:

  • Elektromotor mit Leistung von 203 kW / 276 PS
  • Lithium-Ionen-Batterie mit Kapazität von 105 kWh
  • Range-Extender – V6 TDI Motor mit 3 Liter Hubraum und 150 kW (204 PS)
  • 15 km Reichweite rein elektrisch
  • Serieller Hybrid mit Range Extender, Plugin-Funktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.